Sachverständigenbüro JMZ - Gutachten

               Zweiradschaden ? JMZ fragen! - Endless Mechanics. Endless Roads. Endless love. Motorradgutachten Gutachten Westerwald

Kaufberatung




Mit den richtigen Tipps zum Traum-Bike

Sie haben entschieden, ein Motorrad zu erwerben und möchten sich einen Überblick auf dem Markt für gebrauchte Motorräder verschaffen. Schnell wird Ihnen klar, wie groß und vielfältig die Angebote sind, denn pro Jahr wechseln circa eine halbe Million gebrauchte Bikes den Besitzer. Damit Sie nachträglich Ihren Kauf nicht bereuen, haben wir für Sie einige Tipps.

Nehmen Sie sich genügend Zeit und haben Geduld. Fragen Sie in Ihrem Freundeskreis nach, recherchieren Sie in Fachzeitschriften oder lassen sich von verschiedenen Motorradhändlern beraten, auch wir Beraten Sie gerne dazu. Je mehr Informationen Sie einholen, desto besser. Wenn Sie von privat kaufen, müssen Sie sich auf Ihre Sachkenntnis verlassen, denn hier kann jede Gewährleistung ausgeschlossen bleiben. Fachhändler hingegen bieten für Sachmängel mindestens ein Jahr Gewährleistung. Nehmen Sie am besten zum Verkaufsgespräch einen erfahrenen und sachkundigen Motorradfahrer mit, denn vier Augen sehen meistens mehr als zwei.


Checkliste zum Motorradkauf

Korrekte Identität

  • Die Fahrgestellnummer mit dem Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein (Teil I & Teil II)  vergleichen
  • Auffälligkeiten prüfen (gibt es z. B. viele Vorbesitzer)


Service

  • Serviceheft vorhanden
  • Rechnung vom letzten Service, der letzten Inspektion


Kilometerstand

  • Stimmen die Aussagen des Verkäufers mit Kundendienstheft, Reparaturrechnungen oder Prüfberichte der Hauptuntersuchung überein


Technischer Zustand

  • Reifen auf Beschädigung prüfen, nach Beulen und Risse kontrollieren. Reifen sollten nicht Älter als 3 Jahre sein
  • Bremsbelägen überprüfen, ob genügend Belag vorhanden ist und sie keine beschädigungen aufweißen
  • Bremsscheiben auf abnutzung, Rillen und Beschädigungen überprüfen
  • Bremsleitungen auf Dichtigkeit und Beschädigungen überprufen
  • Elektrische Anlage auf Funktion prüfen
  • Auf Ölverlust beim Motor achten
  • Kontrolle des Fahrwerks, auf Ölverlust und Beschädigungen


Technische Veränderungen

  • Veränderungen in den Fahrzeugdokumenten eingetragen
  • Liegen Prüfzeugnisse vor, letzte HU und AUK


Originalzustand

  • Vom Verkäufer im Kaufvertrag zusichern lassen
  • Info: Der Zustand des Fahrzeugs ist wichtig für Garantieleistungen


Auspuffanlage

  • Gültige Betriebserlaubnis muss vorliegen bzw. entsprechende Kennzeichnung auf dem Schalldämpfer erkennbar sein, EG-Nr.


Probefahrt

  • Typische Fahrsituationen testen
  • Info: Manche Mängel sind erst bei der Fahrt erkennbar


Kaufvertrag

  • Alle Angaben des Verkäufers schriftlich festhalten
  • Vor allem Laufleistung, Originalzustand, Unfallschäden (mit Schadenhöhe laut Reparaturrechnung)


Unterschrift

  • Erfolgt nur, wenn alle Fragen zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind


Siegel für Gebrauchtfahrzeuge

  • Falls vorhanden ein zuverlässiger Qualitätsnachweis
  • Aushändigung ausschließlich durch spezialisierte Zweiradsachverständige


Wenn Sie unsicher sind und noch Fragen haben, holen Sie den Rat von Experten ein: Ein Termin bei JMZ Sachverständigen räumt alle Zweifel zuverlässig aus dem Weg.